Romantisch entspannend und eine Auszeit zugleich. Ein duftendes Schaumbad ist das Highlight und der Ruhepol des ausklingenden Tages. Badewannen dienen eben nicht nur der Körperpflege, sie bedeuten Wellness pur. Genau dieses Wohlbefinden kann in verschiedenster Weise, durch mannigfache Variationen ausgelebt werden. Um den Wünschen der Kunden gerecht zu werden, gibt es die Badewannen in unterschiedlichen Materialien, Formen und Bauweisen. Tauchen Sie ein in die Welt der Badeträume und lassen Sie sich von den Wellen behutsam treiben.



Badewannen Materialien: Acryl der Stahl-Email?

Beim Kauf einer Badewanne stellt sich als erstes die Frage, welches Material und Beschaffenheit soll diese aufweisen.
Acryl ist beliebt und hat ökonomische Isolationseigenschaften. Denn es spart Energie. Acryl muss nicht erst vom Badewasser aufgeheizt werden. Auch der Hautkontakt ist äußerst wohltuend. So fühlt man sich gleich pudelwohl und Acryl hat noch einen entscheidenden Vorteil. Es ist kein kaltes Material und man kann sich auf den Wannenrand setzen, ohne diesen als kühl und unangenehm zu empfinden. Ebenso erfolgt die Reinigung problemlos und im Nu. Denn Acryl ist porenfrei und schmutzabweisend. Außerdem bietet diese Eigenschaft eine hervorragende Rutschfestigkeit. So kann ein Ausrutschen beim Ein- und Aussteigen verhindert werden. Zudem sind der Gestaltungsfreiheit in puncto Design, bei Acryl kaum Grenzen gesetzt.

In Ästhetik und Form vollendet ist Stahl-Email. Seine besonderen Eigenschaften machen es unschlagbar. Es hält größeren Belastungen stand und ist formstabil. Ein Wannenmaterial das keiner zusätzlichen Stabilisierungsmaßnahmen bedarf. Es genügt höchsten Ansprüchen und dank modernster Festigungstechnik in allen Formen erhältlich. Die robuste Oberfläche ist leicht zu pflegen und hygienisch. Selbst Nagellack oder Haarfärbemittel machen ihm nichts aus. Die zusätzliche Oberflächenversiegelung lässt die Badewanne auch nach Jahren noch strahlen wie am ersten Tag. Stahl-Email ist zeitlos schön und in glänzenden Tönen oder Mattfarben erhältlich.

Geräumig: Die Eckbadewanne

Die asymmetrische Prägung bringt viele Formvarianten zum Vorschein. Auch wird jeder Winkel im Badezimmer genutzt und lässt dieses größer wirken. Eine durchaus intelligente Raumnutzung mit stilvoller Ästhetik. Dem Körper angepasstes Design das mehr Bewegungsfreiheit gibt. All diese Eigenschaften bietet die Eckbadewanne. Gerade kleine Bäder mit ungünstigem Schnitt werden optisch aufgewertet. Die Ablageflächen sind großzügig und die ergonomische Form sorgt für ausreichend Geräumigkeit. In Acryl oder Stahl-Email mit edlen Armaturen, findet jeder seine wohlverdiente Ruheoase. Ein heimeliges Plätzchen das einen Hauch von Geborgenheit gibt.

Freistehende Badewannen

Für Nostalgieliebhaber die den Inbegriff des modernen Luxus lieben. Freistehende Badewannen haben ein ausgefallenes Design und sind mit raffinierten Extras ausgestattet. Sie geben Freiraum und können, wenn gewünscht auf ein Podest gestellt werden. Ob rund, oval oder eckig ein Badegenuss der seines gleichen sucht. Die freistehende Badewanne ist nicht nur aus Stahl-Email oder Acryl, auch in Glas ist das Liebhaberstück zu erwerben. Ein neues extravagantes Design, oder vielleicht doch Retro, das liegt im Auge des Betrachters. Mit dem ehemaligen Zuber oder Holzbottich begann einst die traditionelle Badekunst. Die heute durch die freistehende Badewanne wieder neu auflebt.

Baden auf hohem Niveau

Badezimmer werden durch die richtige Gestaltung zu wahren Luxustempeln. Die Badewannen haben hierbei einen großen Anteil daran. Schon lange nicht mehr nur eine schnöde Nasszelle die ihren Nutzen hat. Heute hält man sich im Badezimmer gerne auf und genießt darin das Wellness Erlebnis. Manche Badewannen sind zudem wahre Designerstücke und Unikate. Träumen, genießen und entspannen das ist Baden heute.